Von Enger in die ganze Welt

„Home but never alone“: Zetis-Funker beteiligen sich am Weltamateurfunktag 2021

Peter Pöpperl geht als Delta, Foxtrot, Seven, X-Ray, Sierra seit 35 Jahren regelmäßig per Kurzwelle über den Äther. Gemeinsam mit Gleichgesinnten aus der ganzen Welt hat er am Sonntag den Weltamateurfunktag begangen. Foto: Daniela Dembert (WB)

Von Daniela Dembert (WB)

Enger (WB) – Den ganzen Morgen schon sitzt Delta, Foxtrot, Seven, X-Ray, Sierra (DF7XS), alias Peter Pöpperl, am Mikrofon, bedient die Regler und plaudert mit Gleichgesinnten. „Home but never alone“ lautet das diesjährige Motto des Weltamateurfunktages, der rund um den Globus am 18. April begangen wird.

Für die Funkergemeinschaft ist dies zwar ein immer gültiges Credo, „aber gerade in Coronazeiten halten die Funker besonders viel Kontakt“, berichtet Peter Pöpperl. Gemeinsam mit seinem Amateurfunk-Freund Manfred Vielhauer verbringt der 73-Jährige den Sonntag im Funkerstübchen des Vereins ZETIS an der Grundschule Westerenger und unterhält sich mit Funkamateuren aus Sachsen, Borgholzhausen, Vlotho und Wien.

– Jetzt weiterlesen auf westfalen-blatt.de –

oder als PDF weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.